Kathrin Doyé

katrin-doye 2017Heilpraktikerin Kathrin Doyé
• Prüfung und staatliche Erlaubnis im Februar 2007
• Niederlassung in eigener Praxis im Mai 2007


Aus - und Weiterbildungen

Naturheilkunde
• Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Bachblütehtherapie
• Anthroposophische  Medizin (natürliche Kinder- u. Frauenheilkunde)
• Bioresonanztherapie
• Begleitende  Biologische  Krebstherapie  
• Wirbelsäulen - und Gelenktherapie nach Dorn
 
Psychologische Beratung
• Heilpraktikerin  für Psychotherapie
• Autogenes Training
• Heilhypnose
• NLP Practitioner
• NLP in Therapie

Gesetzliche Grundlage zur Ausübung des Heilpraktikerberufes

Das Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HPG, Heilpraktikergesetz) vom 17.2.1939 ist die rechtliche Grundlage des Heilpraktikerberufes in Deutschland, regelt aber darüber hinaus das Verbot für jede "nichtärztliche" Ausübung der Heilkunde.

§ 1 Abs. 1 stellt fest, dass wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestallt zu sein, ausüben will, bedarf dazu der Erlaubnis. In § 1 Abs. 2 wird Ausübung der Heilkunde im Sinne des Gesetzes definiert, und zwar als jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

Dies bedeutet, dass jeder, der keine Approbation als Arzt besitzt, eine Erlaubnis nach dem HPG benötigt, um Heilkunde auszuüben. Jeder Verstoß ist eine Straftat und wird entsprechend geandet. Durch die umfassende Definition des Heilpraktikergesetz ist klar gestellt, dass es keine Heilkundeausübung ohne staatliche Erlaubnis geben darf.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie den Besuch der Seite fort, oder sehen Sie sich für weitere Informationen unsere Datenschutzrichtlinien an.